In verschiedenen Sitzungen in den letzten Tagen sowohl beim WDFV, beim FLVW und bei uns im Kreis haben die entsprechenden Gremien beschlossen die aktuelle Fußballsaison im Jugend- wie im Seniorenbereich (Männer und Frauen) abzubrechen. Sie wird zum 30.06.2021 beendet, ohne das weitere Spiele stattfinden.

Das Spieljahr 2020/2021 bleibt gemäß der Sonderregelung des § 41 Abs. 2b der SPO/WDFV nun ohne Wertung, da auf Grund der Corona-Pandemie weniger als 50 % der Spiele ausgetragen werden können. Es gibt keine Meister und keine Auf- und Absteiger. Die Ligen starten zum 15.08.2021 in gleicher Besetzung zur Saison 2021/2022, wobei natürlich die Meldungen der Mannschaften, insbesondere im Jugendbereich Berücksichtigung finden.

Die Entscheidung für den Kreispokalwettbewerb im Seniorenbereich wird später getroffen.

Begründung:
Auf Grund der einschränkenden Regelungen der Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen und der sich im Gesetzgebungsverfahren befindlichen Notbremsen-Regelung ist nicht absehbar, wann es zur Austragung der bislang ausgefallenen Spiele und Neuterminierung der noch ausstehenden Paarungen kommen kann.

Da dadurch die, für eine sportliche Wertung, erforderliche Anzahl an Spielen nicht mehr erreicht werden kann, wird die Spielzeit annulliert. Gemäß der vor der Saison geänderten Spielordnung des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) hätten mindestens 50 Prozent der Spiele einer Staffel ausgetragen werden müssen, um eine Wertung des Wettbewerbs vornehmen zu können.

Angesichts der bundes- und landesweit geltenden Kontaktbeschränkungen sowie der weiterhin steigenden Infektions- und Inzidenzzahlen ist ein realistischer Zeitpunkt für die flächendeckende Wiederaufnahme des Spielbetriebs nicht absehbar. Auch rechnerisch ist es, unter Berücksichtigung der, den Vereinen zugesicherten angemessenen Vorbereitungszeit, nicht möglich, die für eine Wertung erforderliche Anzahl von Spielen in allen Staffeln im Frauen- und Männerbereich auf Kreisebene zu erreichen.

Der FLVW wird, in der für heute Nachmittag anberaumten Pressekonferenz, diese Entscheidung für den überkreislichen Spielbetrieb bekannt geben.

Für den Kreis Lübbecke haben die Gremien gestern die entsprechenden Beschlüsse zum Abbruch der Saison gefasst. Diese Entscheidung teilen wir euch hiermit schriftlich mit. Gleichzeitig wird in der nächsten OM diese Entscheidung veröffentlicht.

Wir bedauern sehr, das wir diese Entscheidung treffen mussten. Sie ist aber zur Zeit alternativlos. Wir wünschen allen Vereinen und den Mitgliedern alles Gute, vor allem Gesundheit und hoffen, das die neue Saison dann ohne solche Einflüsse reibungslos ablaufen wird und wir wieder zur Normalität in allen Bereichen zurückkehren.


Mit sportlichem Gruß


Karl-Heinz Eikenhorst                 Jan Döhnert

Kreisvorsitzender Vorsitzender    Kreisjugend-Ausschuss

   
© Isenstedter Sport-Club e.V.